28.06.2007: Oslo

Filed under: Allgemein, Norwegen 2007 — admin am 28. June 2007 um 22:04

Als wir aufstehen ist es zwar zunächst noch etwas bedeckt, wir können aber trotzdem draußen frühstücken.

Dann machen wir uns auf den Weg Richtung Oslo. Zunächst geht es auf Nebenstraßen weiter am Ufer des Mjosa-Sees entlang, dann müssen wir wieder auf die E6. Zunächst ist das auch nur eine normale, zweispurige Landstraße, später wird es dann eine z. T. achtspurige Autobahn. Nach fast 3 Wochen in den Weiten Norwegens ist das erst mal wieder gewöhnungsbedürftig.

Unser erstes Ziel ist Holmenkollen, die traditionsreiche Skisprungschanze im Norden von Oslo. Natürlich müssen wir auch hier Eintritt bezahlen (ca. 9,- EUR), dafür können wir nicht nur mit dem Fahrstuhl auf die Schanze fahren, sondern uns auch das norwegische Skimuseum anschauen. Das ist gut gemacht und der Blick von der Schanze auf Oslo auch nicht von schlechten Eltern.

Da das Wetter mittlerweile sehr schön ist, entschließen wir uns als nächstes zum Vigelandpark zu fahren. In diesem, vom Künstler Gustav Vigeland selbst entworfenen Park, befinden sich diverse Figuren aus Bronze und Stein, ein großer Brunnen sowie eine Granitsäule aus 121 steinernen Leibern. Man kommt aus dem Fotografieren gar nicht mehr heraus, für uns ist das schon jetzt das Oslo-Highlight.



Das es mittlerweile später Nachmittag ist, machen wir uns auf den Weg zum vorgebuchten Best Western Anker-Hotel. Dank Navigationssystem geht das auch ganz gut, wir müssen uns nur erst mal wieder an den Verkehr einer Großstadt gewöhnen.

Das Hotel liegt ziemlich zentral und so gehen wir nach dem Einchecken noch mal los in die Innenstadt. Was uns zunächst auffällt ist das Vielvölkergemisch auf den Straßen. Man kommt sich vor wie im Schmelztiegel New York und nicht wie in einer norwegischen Stadt. Laut unserem Reiseführer erschließt sich die Schönheit Oslos erst mit dem zweiten Blick, und unser erster Blick bestätigt das. Dann erreichen wir die Karl Johans Gate, die Einkaufsstraße von Oslo. Das ist dann wohl der vom Reiseführer gemeinte zweite Blick auf Oslo. Hier gefällt es uns gut, schöne Gebäude, Geschäfte, Restaurants und Straßencafes, Straßenmusikanten und jede Menge Menschen, hier tobt das Leben. Zum Abendessen landen wir natürlich, wie soll es auch anders sein, im Hard Rock Cafe. Wir sitzen draußen auf Oslos Prachtmeile und schauen auf Schloss, was will man mehr. Später setzt sich noch ein älteres Paar aus Mainz zu uns, die heute angekommen sind und ihren Urlaub noch vor sich haben.

Keine Kommentare

Keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, du kannst hier nichts kommentieren.